Chargeback

Als Chargeback wird die Möglichkeit bezeichnet, eine Buchung von seinem Kreditkartenkonto zu stornieren. Die Buchung wird innerhalb weniger Tage rückgängig gemacht, sodass der Karteninhaber den Betrag wieder gutgeschrieben bekommt. Die Kreditkartengesellschaft prüft daraufhin, ob die Zahlung rechtsmäßig war oder nicht. Diese Prüfung ist mit einem großen Aufwand verbunden. Die dafür entstehenden Gebühren werden dem Zahlungsempfänger (dem Händler) in Rechnung gestellt. In seltenen Fällen gibt der Händler die Kosten an den Karteninhaber weiter. Sollte kein Kartenmissbrauch vorliegen, müssen die eventuellen Unstimmigkeiten zwischen dem Händler und dem Kunden auf dem Rechtswege geklärt werden.

Sollten bei einem Händler außergewöhnlich viele Chargeback-Buchungen vorliegen, verschlechtert sich die Chargeback Quote. Meist gilt eine Quote von 1 % noch als legitim. Bei einer höheren Quote droht der Entzug der UV-Nummer durch die Acquirer Bank.

Kreditkarten100 Empfehlung:

Barclaycard Visa
Advanzia Gold