PIN

PIN ist die Abkürzung für Persönliche Identifikations Nummer. Es handelt sich dabei um einen vierstelligen Code, der für die Bargeldabhebung und teilweise auch für die Zahlung mit der Kreditkarte benötigt wird. Der Karteninhaber hat nicht die Möglichkeit, sich selber eine PIN auszusuchen. Stattdessen wird diese von dem Bankinstitut mit einem gesicherten Verfahren generiert und in einem verschlossenen Briefumschlag übersandt. Der Karteninhaber muss sich seine PIN merken. Würde er diese notieren und bei sich tragen, womöglich noch auf der Kreditkarte, könnte ihm Fahrlässigkeit vorgeworfen werden. Die logische Folge: Sollte ein Kartenmissbrauch stattfinden, übernimmt die kartenausstellende Bank keine Haftung.

Die PIN darf maximal zweimal hintereinander falsch eingegeben werden. Bei einer dritten falschen Eingabe könnte die PIN gesperrt werden. Der Karteninhaber hat per Antrag allerdings die Möglichkeit, den PIN wieder aktivieren zu lassen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass die Bank bei drei falschen Eingaben der PIN Nummer automatisch eine neue PIN generiert und diese erneut per Post dem Karteninhaber zusendet.

Kreditkarten100 Empfehlung:

Barclaycard Visa
Advanzia Gold