POZ – Point of Sale ohne Zahlungsgarantie

POZ (Point of Sale ohne Zahlungsgarantie) war ein Abrechnungssystem, bei dem die bargeldlose Zahlung direkt am Ort des Verkaufs vonstattenging. Die Zahlung fand mit einer Kreditkarte an einem POZ Terminal statt. Anders als beim Point of Sale, wo die Liquidität des Kunden geprüft wird, bestand diese Möglichkeit bei dem POZ System nicht. Der Karteninhaber übertrug dem Zahlungsempfänger durch seine Unterschrift lediglich das Recht, den Betrag von seinem Konto per Lastschriftverfahren abzubuchen. Reichte das Guthaben bzw. der Kreditrahmen für die Zahlung nicht aus, konnte der Zahlungsempfänger den Betrag nicht abbuchen. Eine Zahlungsgarantie bestand somit nicht. Seit dem Jahre 2006 wird das POZ-Verfahren nicht mehr angewandt.

Kreditkarten100 Empfehlung:

Barclaycard Visa
Advanzia Gold