Verfügungsrahmen

Der Verfügungsrahmen (auch bekannt als Kreditrahmen) einer Kreditkarte gibt vor, bis zu welchem Betrag das Kreditkartenkonto belastet werden kann. Bei einem Verfügungsrahmen von 1.000 Euro ist die bargeldlose Zahlung zum Beispiel nur bis zu diesem Betrag möglich. Die Höhe des Verfügungsrahmens wird von dem Kartenanbieter festgelegt und bemisst sich größtenteils nach dem Einkommen des Karteninhabers.

Darüber hinaus lässt sich das Kreditkartenkonto mit Guthaben füllen, sodass der Verfügungsrahmen größer ausfällt. Bei einem Guthaben von 1.000 Euro und einem Kreditrahmen von ebenfalls 1.000 Euro ließen sich mit einer Kreditkarte zum Beispiel Zahlungen von bis zu 2.000 Euro vornehmen. Sobald die Kreditkartenabrechnung erfolgte, lässt sich der Verfügungsrahmen erneut ausschöpfen.

Kreditkarten100 Empfehlung:

Barclaycard Visa
Advanzia Gold