Kreditkarten Ratgeber

Dem Wunsch nach einer Kreditkarte – ob mit monatlicher Abrechnung oder als Prepaid-Variante – steht eine Vielzahl von Fragen gegenüber, die bei einigen Verbrauchern nach wie vor Zweifel wecken. Um diese Scheu vor Kreditkarten zu nehmen, haben wir die wichtigsten Themen aufgegriffen und beantworten damit gleichzeitig die am häufigsten gestellten Fragen, zum Beispiel zur Abrechnung oder der Kündigung. Das Wissen, wie eine Kreditkarte funktioniert und worauf zu achten ist, hilft zum einen, die richtige Entscheidung zu treffen, und baut darüber hinaus die völlig unbegründeten Berührungsängste ab.

Der Ratgeber ist thematisch aufgebaut. Das heißt: Jeder Aspekt, der im Zusammenhang mit Kreditkarten relevant ist, wird einzeln mit ausführlichen und leicht verständlichen Texten erklärt. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, sich gezielt zu den Themen zu informieren, bei denen noch Unklarheit herrscht. Wir empfehlen, ergänzend zu den reinen Ratgebertexten auch die Hinweise rund um die einzelnen Kreditkarten-Varianten und unsere Tipps zum Kreditkartenvergleich zu lesen. Auf diese Weise erhalten Sie ein umfassendes Bild. Der Vorteil, einen Blick auf alle Facetten zu werfen, liegt schlichtweg darin, es anschließend wesentlich einfacher zu haben, den persönlichen Favoriten aus dem umfangreichen Angebot herauszupicken.

Kreditkarte abgelehnt

Das Wichtigste in Kürze: Ihr Kreditkartenantrag wurde abgelehnt? Schuld ist fast immer eine nicht ausreichende Bonität laut Wirtschaftsauskunfteien wie der Schufa oder Infoscore Die meisten Menschen haben keine „perfekte“ Schufa-Auskunft, sofern Sie keine vollstreckbaren Titel gegen sich vorliegen haben besteht Hoffnung Einige Banken sind sehr streng und nehmen nur Kunden mit bester Bonität an Ihr Kreditkarte

Sollzinsen bei Kreditkarten

Wird der Kreditrahmen genutzt, dann können bei der Kreditkarte auch Sollzinsen anfallen. Üblich sind zwischen 10 und 20 % p.a. effektiv. Allerdings werden diese Sollzinsen nur dann fällig, wenn es sich um eine Kreditkarte mit Ratenzahlung handelt und die Umsätze in Raten beglichen werden. Tipp: Keine Sollzinsen fallen an, wenn der gesamte Betrag im Ganzen

Goldene Kreditkarte

Goldene Kreditkarte – nicht nur Top-Verdiener werden versorgt Lange Zeit waren goldene Kreditkarten in Deutschland, aber auch weltweit der Inbegriff von Luxus. Die edel gestalteten Kartenmodelle von American Express, VISA oder MasterCard waren wegen hoher Anforderungen von Seiten der Herausgeber vor allem Besserverdienern vorbehalten. Als „Ottonormalverdiener“ musste man lange Zeit mit den Standard-Produkten (vielfach an

Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung

Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung In der heutigen Zeit bieten Anbieter von Kreditkarten weit mehr Leistungen, als nur die Bezahloption. Weltweit sind Kreditkarten ein beliebtes Zahlungsmittel in und bei vielen Bezahloption und bei vielen Geschäften geworden. Einige geben Rabatt beim Auftanken, weitere Nachlässe oder Skonto bei Bareinkäufen sowie die begehrten Flugmeilen, nur einige Vorteile von denen Kreditkartenbesitzer

Prepaid Karte ohne Schufa

Prepaid Kreditkarten basieren nur auf Guthabenbasis, heißt, man lädt sie mit einem Guthabenbetrag seiner Wahl auf. Aus diesem Grund entfällt die Prüfung zur Bonität, Prepaid Kreditkarten gibt’s ohne Schufa-Auskunft. Gebühren vorab erfragen Viele Anbieter von Prepaid Karten ohne Schufa verlangen Kosten. Dazu gehören Gebühren zum Aufladen des Guthabens, pro getätigte Transaktion sowie eine Anmeldegebühr. Wer

Geldkarte – Alles was Sie dazu wissen müssen

Wahrscheinlich kennt es jeder: Man möchte etwas bezahlen, aber hat kein Geld dabei. Wer eine Geldkarte besitzt, kann diese für die Zahlung nutzen. Doch was verbirgt sich genau hinter der Karte? Viele kennen sie nicht, obwohl sie seit langem im Einsatz ist und einfach funktioniert. Nachfolgend wird alles Wichtige rund um die Geldkarte erläutert. Was

Kostenlose Kreditkarte

Kostenlose Kreditkarte – alle Fakten für Sie Die Kreditkarte ist aus unserem modernen Leben nicht mehr wegzudenken. Sie ersetzt immer mehr das Bargeld als Zahlungsmittel und ist zusammen mit der EC-Karte ein unschlagbares Team, wenn es darum geht, auch auf Reisen, im Ausland, im Internet etc. Zahlungen schnell und unkompliziert durchzuführen. Seit etwa 35 Jahren

VISA oder Mastercard: Was ist besser?

Der Markt für Kreditkarten wird unter den vier Unternehmen Visa, Mastercard, American Express und Diners Club aufgeteilt. In Deutschland sind vor allem Kreditkarten von Visa und Mastercard verbreitet. Eine direkt Bestellung bei den Anbietern ist dabei nicht möglich. Zu den Emittenten gehören in erster Linie Banken und Sparkassen. Viele Verbraucher stellen sich die Frage, ob

Sparkassen Kreditkarte

Die Sparkasse gehört zu den größten Geldinstituten in Deutschland und hält für ihre Kunden eine breite Palette an unterschiedlichen Kreditkarten bereit. So gibt es neben der Basis Kreditkarte, eine Standard und Gold Variante. Diese sind generell nur in Verbindung mit einem Girokonto erhältlich. Bei einigen Sparkassen wie der Landesbank Berlin wird zudem auch eine Prepaid

Kreditkartenrechner

Mit dem Kreditkartenrechner finden Sie schnell die passende Kreditkarte und können diese innerhalb weniger Minuten bequem am Computer oder Tablet beantragen. Grundsätzlich können Sie im Kreditkarten Rechner unterscheiden zwischen Angeboten mit Girokonto oder nur einer Kreditkarte. Bei der letzteren Option müssen Sie ihr aktuelles Konto mit der neuen Kreditkarte verknüpfen, um die dort anfallenden Beträge

DEBIT Card

Die DEBIT CARD ist laut Anbieter gleichbedeutend mit dem direkten Weg zur Freiheit. So erhalten die Kunden ohne jegliche Bonitätsauskunft eine echte MasterCard, mit der sie in der ganzen Welt sowie im Internet bargeldlos einkaufen können. Ein Schuldenrisiko besteht aufgrund des guthabenbasierten Systems nicht. Vorteile der DEBIT Card Echte MasterCard zum Aufladen Keine Schufa-Auskunft und

Beste Kreditkarte

Egal ob zum Einkauf im Internet oder als Zahlungsmittel im Urlaub, Kreditkarten sind aus dem heutigen Zahlungsverkehr nicht mehr wegzudenken. Dabei sind die Zeiten in denen Kreditkarten ausschließlich zum Bezahlen und Geld genutzt wurden vorbei. Die Herausgeber bieten Gold- und Platinkarten mit zusätzlichen Leistungen wie einem Versicherungspaket an. Allerdings hat dieser Service auch seinen Preis.

Vorteile von Kreditkarten

Mit der Einstellung „nur Bares ist Wahres“ kommt man heute nicht mehr weit. Der Zahlungsverkehr tendiert zunehmend Richtung bargeldlose Transaktionen. Klarer Gewinner dieser Entwicklung ist die Kreditkarte. Sie wird nicht grundlos als Mehrwert zum Girokonto beworben. Denn die Vorteile der Karten überwiegen und werden in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen. Bestes Beispiel hierfür ist

Wie sicher sind Kreditkarten?

Sicherheit spielt im bargeldlosen Zahlungsverkehr eine herausragende Rolle. Dessen sind sich Banken und Kreditkartenunternehmen durchaus bewusst. Sie sind ständig bemüht, die Transaktionen und Produkte sicherer und entsprechend der neuesten technischen Möglichkeiten zu gestalten. Von daher sind Zweifel, ob Kreditkarten ein sicheres Zahlungsmittel darstellen, eher unangebracht. Allerdings müssen auch Verbraucher ihren Teil dazu beitragen, dass die

Tipps zum sicheren Online Banking

Meldungen über Kreditkartenbetrug, Phishing-Mails und manipulierte Lesegeräte verunsichern Verbraucher. Nichtsdestotrotz sind Kreditkarten nach wie vor ein sicheres Zahlungsmittel, wenn man sich an einige Spielregeln hält und nicht allzu sorglos mit den Kartendaten umgeht. Wir haben deshalb ein paar Online-Tipps zusammengestellt, damit Sie auf Nummer sicher gehen. Anti-Viren-Software installieren Der wichtigste Schritt, mit dem sich viele

Kreditkarte verloren – was tun?

Fehlt plötzlich die Kreditkarte im Portemonnaie oder in der Brieftasche, ist der Schreck im ersten Moment groß. Statt in Panik zu geraten, gilt es, in einer solchen Situation einen kühlen Kopf zu bewahren und zu überlegen, wo die Karte sein könnte. Hat man sie möglicherweise im Geschäft liegen lassen oder ist sie beim Einkauf aus

Kreditkarte im Urlaub

Kreditkarte im Urlaub Die Kreditkarte ist im Urlaub inzwischen das beliebteste Zahlungsmittel. Statt bündelweise Bargeld mit sich herumzutragen, reicht ein kleines Stück Kunststoff. Das hat sicherlich Vorteile, entbindet allerdings nicht davon, sorgsam mit der Karte umzugehen. Damit es während des Urlaubs oder nach der Reise nicht zum bösen Erwachen kommt, hier ein paar Tipps, worauf

Kreditkartenabrechnung

Das Motto „abgerechnet wird zum Schluss“ gilt in gewisser Hinsicht auch für Kreditkarten. Sie verschaffen zwar etwas mehr finanzielle Freiheit. Über kurz oder lang werden die Ausgaben jedoch vom Girokonto abgebucht. Die genaue Vorgehensweise richtet sich danach, welcher Kreditkartentyp und welcher Abrechnungsmodus gewählt wurde. Prepaid-Abrechnung über das Guthaben Eine Sonderstellung nimmt dabei die Prepaid-Kreditkarte ein.

Kreditkartenlimit: Bonität ist alles

Eine Kreditkarte ist weder eine Gans, die goldene Eier legt, noch ein Freibrief für ungezügelte Einkaufstouren. Denn nach wie vor gilt: Sämtliche Ausgaben, die mit der Karte getätigt werden, müssen später zurückgezahlt werden bzw. es wird auf ein vorhandenes Guthaben zurückgegriffen. Um sicherzustellen, dass der Kunde sich dabei nicht übernimmt, setzen Banken ein Limit, dass

Kreditkarte kündigen – so gehts!

Angesichts dutzender kostenloser Kreditkarten, die inzwischen am Markt vertreten sind, ist es nur zu verständlich, wenn Verbraucher sich von ihrer kostenpflichtigen Karte verabschieden und wechselnmöchten. Gleiches gilt, wenn Leistungen, die einst sinnvoll schienen, nicht mehr benötigt werden oder es günstigere Alternativen gibt. In sämtlichen Fällen, in denen ein Kreditkartenwechsel infrage kommt oder ganz auf eine

Kreditkarte eingezogen – was tun?

Eben zum nächsten Automaten, persönliche Identifikationsnummer (PIN) eingeben und Geld abheben. Ein Vorgang, der jeden Tag in jeder Bank Dutzende Male problemlos funktioniert. Doch hin und wieder kommt es vor, dass die Kreditkarte eingezogen wird. Kurz nicht aufgepasst, ein Zahlendreher oder die Geheimzahl für die Karte mit der PIN für das Mobiltelefon verwechselt und nach

Kreditkarte beantragen – kurze Anleitung

Ausgangspunkt auf dem Weg zur neuen Kreditkarte sollte immer ein Kreditkartenvergleich sein. Nur so kann man sich ein Bild von den unterschiedlichen Angeboten machen und die Vor- und Nachteile der einzelnen Offerten gegeneinander abwiegen. Der Kreditkartenantrag ist dann im wahrsten Sinne des Wortes reine Formsache. Antrag ausfüllen für Kreditkarte Zum Antrag für die gewünschte Kreditkarte

Smartphone als Kreditkarte

Die Prozessoren und Betriebssysteme moderner Smartphones werden immer schneller und leistungsfähiger. Schon heute erlauben Applikationen, sogenannte Apps, überall und jederzeit finanzielle Transaktionen ausführen, vom Fonds-Kauf bis hin zu Überweisungen. Eine Option blieb bislang jedoch offen: das Smartphone als Kreditkarte. Mobile Payment – mobil bezahlen zu können – ist eine Idee, die schon vor Jahren aufkeimte,

Schwarze Kreditkarte

„Black is beautiful.“ Das Design von Kreditkarten ist nicht nur eine Frage der Optik. Bisweilen ist der Farbton auch einfach nur ein Zeichen von Klasse. Das gilt umso mehr für schwarze Kreditkarten. Zwar wirken sie anders als die farbenfrohe Konkurrenz eher schlicht, doch davon sollte man sich nicht täuschen lassen. Denn schwarz steht bei Kreditkarten

Virtuelle Kreditkarte

Online gehört die Kreditkarte zu den wichtigsten Zahlungsmitteln. Vom Auktionshaus über kleine Shops bis hin zu Dienstleistungsunternehmen, fast überall wird die Kartenzahlung akzeptiert und aufgrund der sicheren und schnellen Abwicklung auch bevorzugt. Da man die Kreditkarte im Internet schlecht vorlegen und schon gar nicht durch eines der Ritsch-Ratsch-Geräte ziehen kann, reichen die Kreditkartendaten, um die

Revolving Kreditkarten

Revolving Kreditkarten zeichnen sich durch ihr Ratenzahlungsprinzip und den revolvierenden Kredit aus. Er hat den Karten den Namen gegeben. Damit wird Kunden ein längerfristiges Darlehen gewährt als bei normalen Debit-Karten, die üblicherweise einmal monatlich den gesamten Rechnungsbetrag vom Girokonto abbuchen. Die Vorteile der Revolving Kreditkarten: Sie bieten einen weitaus großzügigeren finanziellen Spielraum und lassen Nutzern

Kreditkarte für Studenten im Vergleich

Als Student die passende Kreditkarte erhalten und sparen – so geht’s! Studenten bekommen in vielen Bereichen des täglichen Lebens Vergünstigungen unterschiedlichster Art geboten. Sie haben oft die Möglichkeit, von bestimmten Rabatten oder attraktiven Vorteilen zu profitieren. Dies gilt auch für Kreditkarten für Studenten. Denn gerade im Hinblick auf diese Spezialform von Kreditkarten ist die Zahl

Kreditkarte ohne Schufa

Ein wesentlicher Aspekt unterscheidet Kreditkarten ohne Schufa von den klassischen Kartenvarianten – es gibt keinen (Klein)Kredit, der Monat für Monat in Anspruch genommen werden kann. Vielmehr handelt sich um Guthabenkarten mit Zahlfunktion. Dadurch erübrigt sich die Bonitätsprüfung über die Schufa. Schließlich kann der Kunde nur so viel Geld ausgeben, wie er zuvor auf das Kreditkartenkonto

Kreditkarte für Vielflieger

Bonusprogramme gibt es in vielen Bereichen. Da machen Kreditkarten und Fluggesellschaften keine Ausnahme. Gerade wer beruflich viel unterwegs und auf das Flugzeug als Verkehrsmittel angewiesen ist, kann beides – Karte und Fliegen – ideal miteinander verknüpfen. Auf der einen Seite werden die Buchungen bequem und direkt mit der Kreditkarte für Vielflieger bezahlt. Auf der anderen

Co-Branding Kreditkarte

Kreditkarten sind im wahrsten Sinne des Wortes bunter geworden. Neben dem Logo der Bank und des Kreditkartenunternehmens findet sich auf den kleinen Karten immer öfter auch Werbung von Versand- und Kaufhäusern, Automarken, Clubs oder Fluglinien. Beantragt werden können diese sogenannten Co-Branding Kreditkarten direkt bei den Unternehmen. An der Funktionsweise ändert sich dadurch nichts. Mit der

Kreditkarte ohne Girokonto

Ob Online-Shopping oder der Einsatz während der Ferien im Urlaub – im Alltag gibt es regelmäßig Momente, in denen der Besitz einer Kreditkarte sinnvoll ist. Häufig in Verbindung mit einem Girokonto angeboten, ist diese Kombination nicht für jeden Bankkunden optimal – gerade, wenn man das perfekte Girokonto bereits gefunden hat. Doch gibt es eine Alternative

Kreditkarte mit Girokonto

Kreditkarten setzen in der Regel ein Girokonto voraus, über das abgerechnet wird. Viele Banken bieten daher Konto und Karte im Paket an – quasi alles aus einer Hand. Die Master- oder VISA-Card gilt in dem Fall als Mehrwert, ebenso wie ein kostenloses Depot oder das Tagesgeldkonto. Ob diese Kombination Sinn macht, hängt einerseits von den

Kreditkarten für Jugendliche im Vergleich

Die Welt der Kreditkarten war für Kinder und Jugendliche bis vor einigen Jahren noch absolut unbekanntes Terrain. Inzwischen haben Banken und Unternehmen das enorme Potenzial der Kundengruppe erkannt und reagiert. Das Ergebnis ist die Kreditkarte für Jugendliche. Sie wird nicht mehr nur von Kreditinstituten angeboten. Auch Modeketten und Onlinedienste sind auf den Zug aufgesprungen. Daraus

Business Kreditkarten

Morgens im Büro, abends Meeting im Hotel und am nächsten Tag Messe in Italien: Wer geschäftlich viel unterwegs und darüber hinaus international tätig ist, weiß die Vorteile einer Kreditkarte zu schätzen. Speziell für diese Kundengruppe und generell Personen, die häufig mit Karte zahlen, wurden sogenannte Business Kreditkarten entwickelt. Sie zeichnen sich zum einen, wie jede

Kreditkarten für Firmen / Unternehmen

Effizienz lautet eines der Schlagworte, das nicht nur in großen, sondern auch in kleinen und mittelständischen Betrieben immer mehr Bedeutung gewinnt. Das gilt für alle Abläufe, inklusive der Buchhaltung. Um den Aufwand bei der Abrechnung von Spesen- und Reisebelegen zu vereinfachen, setzen viele Unternehmen inzwischen auf spezielle Kreditkarten für Firmen. Sie verschaffen den Mitarbeitern ausreichend

Kreditkarten für Kinder

Spardose und Sparbuch als erster Schritt in die große Finanzwelt haben bei Kindern längst noch nicht ausgedient, bekommen inzwischen aber Konkurrenz von moderneren Produkten. Dieser Trend wird gezielt von den Banken vorangetrieben. Statt den Eltern der jungen Kunden erst einmal den Klassiker, das Sparbuch, ans Herz zu legen, wird mit der Kreditkarte für Kinder geworben.

Welche Kreditkarten gibt es?

Der Kreditkartenmarkt ist im wahrsten Sinne des Wortes bunter und darüber hinaus auch vielfältiger geworden. Dazu haben die Wunschmotive auf den Plastikkarten ebenso beigetragen wie die stetig wachsende Zahl an unterschiedlichen Kreditkartenmodellen. Der Vorteil liegt im individuelleren Zuschnitt der Funktionen und Leistungen. Die Kehrseite: Interessenten stehen vor der Qual der Wahl, welche der Kreditkarten Varianten

Prepaid Kreditkarte

Der Markt bietet eine beinahe unüberschaubare Anzahl an Kreditkarten-Angeboten. Die Voraussetzungen für den Erhalt von Kreditkarten bestehen normalerweise in der Erzielung eines regelmäßigen Einkommens und einer positiven Bonität. Aber auch für Personen, deren Bonitätsprüfung nicht positiv ausfallen würde oder die nicht über ein regelmäßiges Einkommen verfügen, wie Studenten, Freiberufler oder Rentner, gibt es die Möglichkeit,